Boris Rosenberger

 

hat seine Schauspielausbilung in Stuttgart absolviert und bekam im Sommer 2000 sein erstes Engagement bei den Opernfestspielen Wernigerode. Dort spielte er den Bassa Selim in der "Entführung aus dem Serrail".
Es folgten weitere Engagements an anderen Festspielorten (Festspiele Klingenberg, Klosterfestspiele Weingarten, Rossinifestspiele Bad Wildbad).

Neben seiner Bühnenarbeit als freier Schauspieler trat er auch in einigen Fernsehproduktionen auf, gibt Schauspielworkshops und leitete eine Musicalproduktion mit Kindern.

Dem Studiotheater Stuttgart ist Rosenberger seit 2003 eng verbunden. "Die Schlichtung. Das Musical" ist eine von zahlreichen gemeinsamen Arbeiten mit Christof Küster unter dessen Leitung er mit dem Ensemble "Projekt Stuttgart22" 2009 den Stuttgarter Theaterpreis gewann.

boris rosenberger